Kontakt
Zahnimplantate

Einzelimplantate

Grundsätzlich eignen sich Implantate in allen Fällen des Zahnverlustes, also für den Ersatz eines Einzelzahns, den Ersatz mehrerer Zähne nebeneinander und zur Versorgung komplett zahnloser Kiefer.

Für den Ersatz eines einzelnen Zahns kommen generell ein Einzelzahnimplantat oder eine konventionelle Brücke in Betracht.

Wird die Lücke mit einer Brücke geschlossen, werden die Nachbarzähne auf beiden Seiten der Lücke als „Pfeilerzähne“ genutzt. Diese Zähne werden dazu beschliffen und überkront, wobei gesunde Zahnsubstanz geopfert werden muss.

Nicht so bei Implantaten: Jeder einzelne Zahn kann ersetzt werden, ohne Nachbarzähne zu schädigen. Deren gesunde Zahnsubstanz bleibt vollständig erhalten.
Im Gegensatz zu Brücken und herkömmlichen Prothesen belasten Implantate den Kieferknochen auf natürliche Weise und stimulieren dadurch das Kieferknochenwachstum. Das verhindert Knochenrückgang und die damit einhergehenden Folgen, die sonst nach einem Zahnverlust auftreten.
Ein weiteres Argument ist die Zahnästhetik: Bei der Implantatlösung gibt es kein „freischwebendes“ Brückenglied. Der neue Zahn wirkt daher nahezu wie ein natürlicher Zahn.

Weitere, allgemeine Implantat-Informationen erhalten Sie in „Gut erklärt“.