Kontakt

Navigation

Behandlung

Vollnarkose

Wir legen größten Wert auf schonende, schmerz- und angstfreie Behandlungen. Viele davon lassen sich schmerzfrei unter örtlicher Betäubung durchführen. Darüber hinaus sehen wir es als Bestandteil unserer Dienstleistung an, unseren Patienten für einen länger dauernden und/oder umfangreicheren Eingriff eine Behandlung in Vollnarkose (Intubationsnarkose, ITN) zu ermöglichen.

Die Vollnarkose kann vor allem bei umfangreichen Implantationen, Komplettsanierungen, komplexen Knochenaufbauverfahren oder dem gleichzeitigen Entfernen mehrerer Zähne hilfreich sein. Auch für Patienten mit Angst vor der Behandlung kommt die Vollnarkose in Frage und ermöglicht ihnen eine entspannte, nahezu schmerz- und stressfreie Behandlung. Unser Kostenhinweis für Sie: Die Narkose ist eine Privatleistung und wird leider nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen.

Wir haben in unserem Leitfaden "Narkosebehandlung" für Sie alle wichtigen Informationen zusammengestellt, die es vor einer Behandlung in Vollnarkose zu beachten gilt.

Notfallmedizin

Durch direkte Nachbarschaft zum Marien-Krankenhaus ist eine Notfallversorgung (Herz-Kreislauf-Patienten, ältere Patienten) möglich.

Vollnarkose

In eigener Praxis

Unser praxiseigener Eingriffsraum (mit Aufwachraum) ermöglicht es uns, entsprechende Behandlungen direkt in unserer Praxis durchzuführen. Dazu arbeiten wir mit dem Anästhesistenteam von Anaesthesio® zusammen, einer der größten anästhesiologischen Vertragsarztpraxen in NRW. Es betreut Sie ein Facharzt für Anästhesie und entsprechendes Fachpersonal.

Die Vollnarkose ist möglich, …

  • wenn die medizinische Notwendigkeit gegeben ist (als Kassenleistung, wenn das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet ist, eine geistige oder körperliche Behinderung bzw. eine Unverträglichkeit, eine Allergie gegen das Lokalanästhetikum oder eine psychische Beeinträchtigung nachweislich vorliegen)
  • als Wunschbehandlung (das heißt, die Narkose muss selbst bezahlt werden, denn die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen diese nicht mehr).

Vorab findet selbstverständlich ein ausführliches Beratungsgespräch statt, bei dem wir Sie umfassend aufklären.

Sie haben Fragen dazu? Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf.