Kontakt
Behandlung

Zahn-/Weisheitszahnentfernung

Zähne müssen unter Umständen gezogen werden, wenn sie aufgrund einer tiefreichenden Karies zu sehr geschädigt oder durch eine Parodontitis stark gelockert sind.

Bei Weisheitszähnen, die nicht oder nur teilweise durchgebrochenen sind, ist eine prophylaktische Entfernung dann empfehlenswert, wenn sie schräg im Kieferknochen liegen und die Gefahr späterer Komplikationen wie Entzündungen oder Karies besteht.

Operative Zahnentfernungen

Zu unserem Behandlungsspektrum gehören operative Zahnentfernungen. Diese können angezeigt sein, wenn eine herkömmliche Entfernung nicht ohne stärkere Schädigung von Gewebe möglich wäre. Operativ entfernt werden zum Beispiel überzählige Zähne, stark geschädigte Zahnwurzeln sowie verlagerte oder ganz bzw. teilweise im Kiefer verbliebene (retinierte bzw. teilretinierte) Weisheitszähne.

Bei allen Zahnentfernungen wenden wir moderne und schonende Verfahren an, die Beschwerden in vielen Fällen von vornherein verringern, gesundes Gewebe erhalten und die Heilung beschleunigen.

Vorteil 3D-Röntgen mit DVT

Für die Entfernung von Weisheitszähnen gibt die strahlenarme dreidimensionale Diagnostik mit Digitaler Volumentomographie wichtige Informationen über die Lagebeziehung von Unterkiefernerv und Weisheitszahn. Die eigentliche Behandlung kann so sehr sicher und exakt geplant werden.

Sie haben Fragen dazu? Gern! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.